Montag, 19. April 2010

Ein wehender Spaziergang im Wingert





Lange hab ich mich schon nicht mehr um meine kleine Minolta gekümmert. Aber nach der ganzen Digitalfotografie habe ich bemerkt, wie erfrischend es ist analog durch die Gegend zu ziehen.
Leider ist scannen auch nicht das Wahre...


Im Moment überlege ich, mir eine eigene Digitalkamera anzuschaffen. Und schon befinde ich mich in einem Dilemma. Bis jetzt machte ich meine Bilder mit einer geliehenen Canon 450D, also Spiegelreflex. Die Bilder sind schön und ich bin zu frieden, aber man kann sie unmöglich überall mit hinnehmen. Und eine normale, kleine Digicam macht keine schönen Bilder.


Nun, die Foto-Freaks unter euch, die was von dem ganzen Technikkram verstehen, sind hiermit offiziell dazu aufgefordert mir aus der Patsche zu helfen.

Kommentare:

  1. tja,der satz man kann nicht alles haben hört sich doof an......aber in dem fall.
    ich hab "große" kameras für meine arbeit,
    und für die hosentasche ne ixus.
    die macht tolle schnappschüsse, aber ne spiegelreflex ist eben dann doch was anderes.
    oh je, ich glaub hilfe war ich jetzt auch keine.
    übrigends danke fürs ableger lesen,und dort ist auch n link zu meinem fotografie-blog.
    ......falls er dich interessiert.
    lieben gruß
    dieter

    AntwortenLöschen
  2. vielen, vielen dank. entgegen deiner vermutung hast du mir sehr geholfen.

    AntwortenLöschen
  3. Hello Sarah! Thank you for the compliment ;)
    Anyway, I love your header!

    xx,Enep

    AntwortenLöschen